WLAN für das Freizeitbad Tauris

Der erste Beigeordnete der Stadt Mülheim-Kärlich, Albert Weiler, Christian Schröder und Claudia Probst von der evm und der Betriebsleiter des Tauris, Horst Werner, freuen sich über das kostenfreie WLAN.

MÜLHEIM-KÄRLICH. Ganz einfach und schnell im Internet surfen – das können nun die Besucher des Freizeitbads Tauris tun. Denn hier hat die Energieversorgung Mittelrhein (evm) zusammen mit ihrer Tochter KEVAG Telekom und der Stadt Mülheim-Kärlich kostenlos einen Outdoor-Hotspot eingerichtet, der den Eingangsbereich und den Schwimmbadbereich mit öffentlichem Internet versorgt. „Wir haben viele Besucher bei uns, die auch während ihres Schwimmbadaufenthalts zwischendurch gerne im Internet surfen möchten“, erklärt Horst Werner, Betriebsleiter des Freizeitbades Tauris. „Wir haben den Ort der Installation bewusst ausgewählt, um einen möglichst großen Teil des Schwimmbads mit kostenfreiem Internet versorgen zu können“.

„Die Digitalisierung ist ein wichtiger Standortfaktor für die Städte und Ortsgemeinden in unserer Region“, erklärt Claudia Probst, Leiterin der kommunalen Betreuung Städte und Gemeinden bei der evm. „Umso wichtiger ist es für uns, ihnen in diesem Punkt als kompetenter Partner zur Seite zu stehen.“ Dem stimmt auch Christian Schröder, Unternehmenssprecher der evm, zu: „Für Kommunen ist die Ausstattung von Plätzen und Treffpunkten mit WLAN wichtig. Das macht die Gemeinden attraktiv für ihre Bewohner, aber auch Besucher. Hier unterstützen wir mit einem sicheren und stabilen Netz ohne hohen Wartungsaufwand.“ Alle Besucher des Freizeitbads können das kostenfreie WLAN ab sofort über die evm-App nutzen – wie auch an über 30 weiteren Hotspots in der ganzen Region. „Ein großer Dank geht an die evm“, so Albert Weiler, erster Beigeordneter der Stadt Mülheim-Kärlich. „Zusammen mit der KEVAG Telekom sind sie kompetente und zuverlässige Partner an unserer Seite. Die Einrichtung des WLAN Punkts war für uns so sehr unkompliziert und leicht.“